Werder Bremen Presseservice: Frauen: ...

Bremen (ots) - Ganz bittere Nachricht für die Frauen-Bundesligamannschaft des SV Werder Bremen. Beim Auswärtsspiel in Potsdam hat sich Sofia Nati einen Kreuzbandriss zugezogen. Damit ist die Saison für die 25-Jährige vorzeitig beendet. "Sofias Ausfall tut uns in der aktuellen Phase sehr weh. Nach ihrer Rückkehr in die Frauen-Bundesliga hat sie sich mit ihren Leistungen toll zurückgemeldet. Auch für sie persönlich tut es mir sehr leid. Das Wichtigste ist jetzt aber, dass sie wieder gesund wird und auf den Platz zurückkehren kann", sagt Trainerin Carmen Roth. Auch Abteilungsleiterin Birte Brüggemann bedauert den Ausfall der griechischen Nationalspielerin sehr: "Die Verletzung ist unglaublich bitter für Sofia. Sie wollte uns im Kampf um den Klassenerhalt helfen und hat das bis zu ihrer Verletzung eindrucksvoll getan. Auch durch ihre Tore konnten wir weiter in Schlagdistanz zum rettenden Platz 10 bleiben. Für das Team gilt es, den Schwung, den Sofia gezeigt hat, in die restlichen Partien mitzunehmen. Zudem wünschen wir ihr natürlich gute Besserung." Sofia Nati wechselte erst in der Winterpause zu den Grün-Weißen. In ihren bisherigen vier Einsätzen für den SV Werder erzielte sie drei Treffer. Pressekontakt: SV Werder Bremen GmbH & Co KG aA Franz-Böhmert-Str. 1 c Michael Rudolph, Direktor Kommunikation info@werder.de Telefon: 0421/434590 Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 26.03.2019 12:20:00

Ein Jubiläum für die Inklusion / ...

Frankfurt/Main (ots) - Die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen im gemeinnützigen Sport ist ein wichtiges Anliegen des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Der heutige 26. März ist ein hervorragender Anlass, aktiv auf das Thema Inklusion im und durch Sport hinzuweisen: Vor zehn Jahren trat die UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) in Kraft, mit der sich Deutschland zur Umsetzung von Inklusion verpflichtet hat und in der der Sport auch bedacht wird. Mit der UN-BRK wurde ein Paradigmenwechsel eingeleitet, von der Fürsorge zur Partizipation, der besonders auch für den Sport wichtig ist. Gesellschaftliche Teilhabe ist ein Menschrecht, kein Akt der Fürsorge oder Almosen. Menschen mit Behinderungen sollen ermutigt werden, so umfassend wie möglich an breitensportlichen Aktivitäten teilzunehmen. Das schließt auch den Zugang zu Sportstätten und Sportaktivitäten ein, was voraussetzt dass Sportvereine und -verbände von vornherein in ihren Planungen und Entscheidungen Inklusion stets mitdenken und sie als Chance begreifen, nicht als Last. Dadurch kann verhindert werden, dass Menschen mit Behinderungen - meistens unabsichtlich - ausgeschlossen werden. Ganz besonders wichtig ist die gleichberechtigte Teilhabe von Kindern an Sportaktivitäten, einschließlich Sport in der Schule. Sport meint darüber hinaus im Sinne der UN-BRK nicht nur die Aktivität. Die UN-BRK und die Forderung nach Teilhabe meint auch das Recht, als Zuschauer barrierefreie teilnehmen zu können, als Übungsleiter/in ausgebildet zu werden, als Trainer/in zu arbeiten und sich ehrenamtlich oder hauptamtlich im Verein oder Verband auch als Mensch mit Behinderungen zu engagieren. Der DOSB und seine Mitgliedsorganisationen haben dazu vielfältige Programme und Aktivitäten entwickelt. Mehr dazu finden Sie hier. Inklusives DOSB-Team gegen den FC Bundestag Der Sport schafft generell zahlreiche Begegnungsmöglichkeiten, eine ganz besondere findet in genau einer Woche statt: In Berlin trifft eine inklusive DOSB-Fußballmannschaft auf den FC Bundestag, die fraktionsübergreifende Mannschaft des Deutschen Bundestags. Zu diesem Fußballspiel laden wir Medienvertreter herzlich ein. Wann: Dienstag, 2. April 2019, 18:30 Uhr (Einlass: 18:00 Uhr) Wo: Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark, Großes Stadion, Cantianstr.24, 10437 Berlin, Einlass über das Tor Eberswalder Straße Ecke Topsstraße. Im Anschluss findet ein geselliges Zusammensein mit Informationsständen zum Thema "Wie gelingt Inklusion im Sport?" im DOSB-Hauptstadtbüro, Behrenstraße 24, 10117 Berlin statt. Anmeldung bitte bis Freitag (29. März) bei Manuela Oys oys@dosb.de oder unter 069 6700-255. Im inklusiven DOSB-Team spielen Menschen mit und ohne Behinderung aus dem organisierten Sport. Mit dabei sind u.a. die mehrmaligen Paralympics-Sieger Heinrich Popow und Gerd Schönfelder, Athletinnen und Athleten, u.a. von Special Olympics sowie Deaflympics-Teilnehmer. Für den DOSB werden u.a. Vizepräsident Andreas Silbersack und die Vorstandsvorsitzende Veronika Rücker auflaufen. "Es ist großartig, zehn Jahre nach der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention nicht immer nur über Inklusion zu reden, sondern aktiv erleben zu können, wie Inklusion im und durch den Sport funktioniert", so Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper, DOSB-Vizepräsidentin, die gemeinsam mit Friedhelm Julius Beucher (Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes) das Trainerteam bildet. "Wir wollen zeigen, wie viel Spaß die Umsetzung der Inklusion für alle machen kann und wie gut es ist, die diversen Stärken aller zusammen zu bringen. Und natürlich wollen wir gewinnen." Auch der Kapitän des FC Bundestag, Marcus Weinberg, ist gespannt auf die Partie: "Als fraktionsübergreifende Mannschaft freuen wir uns darauf, sowohl auf dem Fußballplatz als auch in den anschließenden Gesprächen Inklusion im Sport zu erleben." Geleitet wird das Spiel vom gehörlosen Schiedsrichter Ricardo Scheurer. Das DOSB-Maskottchen Trimmy sorgt im Stadion für Stimmung und die Präsidentin des Sozialverbandes VdK und mehrmalige Paralympics-Siegerin Verena Bentele zeichnet den Player of the Match aus. Pressekontakt: Deutscher Olympischer Sportbund e. V. Medien- und Öffentlichkeitsarbeit Otto-Fleck-Schneise 12 60528 Frankfurt am Main T +49 69 6700-255 F +49 69 6702-317 presse@dosb.de Original-Content von: Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB), übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 26.03.2019 10:42:08

Startschuss für die Jungen Wilden! ...

Unterföhring (ots) - Die Jungen Wilden legen los - bei den Jungen Wilden! ProSieben MAXX zeigt den Fußball-Klassiker schlechthin, England gegen Deutschland, am Dienstag, 26. März 2019, ab 20:15 Uhr live. Die Premiere auf ProSieben MAXX ist für die deutsche U21-Nationalmannschaft das letzte Länderspiel vor der Europameisterschaft 2019 und gleichzeitig ein echter Härtetest. Die Engländer wollen sich auch noch für die Halbfinalniederlage bei der EM 2017 revanchieren. U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz: "Das Spiel in England ist ein wichtiger und besonderer Test vor der EM für uns. Wir spielen in einem ausverkauften Stadion vor Fans, die ihre Mannschaft nach vorne schreien werden. Wir müssen beweisen, dass wir auch in einer solchen Situation als Mannschaft unsere Pläne auf dem Spielfeld umsetzen können." Das #ranfussball-Team mit Max Zielke, Uwe Morawe und Christoph "Icke" Dommisch berichtet live aus Bournemouth an der englischen Südküste. Die Live-Übertragung aus England ist der Anpfiff zur neuen Zusammenarbeit von ProSieben und ProSieben MAXX mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB). Die beiden Sender werden ab Herbst 2019 die Qualifikationsspiele der deutschen U21-Nationalmannschaft auf dem Weg zu den Europameisterschaften 2021 und 2023 zeigen. "ran Fußball": U21-Länderspiel England - Deutschland am Dienstag, 26. März 2019, ab 20:15 Uhr live auf ProSieben MAXX Bei Fragen: ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH Kommunikation/PR Factual & Sports Michael Ulich Tel. +49 [89] 9507-7296 Michael.Ulich@ProSiebenSat1.com Bildredaktion Clarissa Schreiner Tel. +49 [89] 9507-1191 Clarissa.Schreiner@ProSiebenSat1.com Original-Content von: ProSieben MAXX, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 25.03.2019 10:47:53

School Football Work: CHECK24 ...

München (ots) - - Wöchentliches Fußballtraining als Ergänzung zur Nachmittagsbetreuung der Schulen - CHECK24 setzt sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche ein CHECK24 unterstützt die interkulturelle Straßenfußball-Liga buntkicktgut mit 20.000 Euro. Mit dem Geld erweitert buntkicktgut im Rahmen des Projekts School Football Work die Nachmittagsbetreuung an Münchner Schulen. Die Kinder und Jugendlichen trainieren mindestens einmal pro Woche auf Plätzen ihrer Schule. Darüber hinaus sind die einzelnen Teams stadtteilübergreifend in der Straßenfußball-Liga vernetzt und treten an den Wochenenden gegeneinander an. "Fußball ist eine tolle Ergänzung zum herkömmlichen Unterricht und fördert spielerisch den Spaß an Bewegung, Teamgeist und Fairplay", sagt Christoph Röttele, CEO und Sprecher der Geschäftsführung bei CHECK24. "Gleichzeitig lernen die Schülerinnen und Schüler bei buntkicktgut, Verantwortung zu übernehmen. Das sind wichtige Kompetenzen für ein erfolgreiches und selbstbestimmtes Leben." Neben der sportlichen Betätigung ist die Einbindung der Jugendlichen in die Trainingsarbeit ein zentrales Element des Projekts. Die Schülerinnen und Schüler sind mitverantwortlich für die Entwicklung und Einhaltung eines Regelwerks und übernehmen die Organisation und Logistik der Spieltage weitgehend selbst. "Wir freuen uns sehr über die Unterstützung von CHECK24", sagt Rüdiger Heid, Leiter und Initiator von buntkicktgut. Er betont: "Seit über 20 Jahren bringen wir Kinder und Jugendliche mit und ohne Fluchthintergrund zusammen, gehen mit unseren Street Football Workern auf die Straße in sozialen Brennpunkten und in Schulen, begegnen den Kids auf Augenhöhe und sorgen so für spielerische Integration und Interaktion." "CHECK24 hilft": Vergleichsportal setzt sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche ein CHECK24 setzt sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche in Deutschland ein. Das gesellschaftliche Engagement beruht auf drei Säulen: dem Förderprogramm, den Mitarbeiterprojekten und der Punkte-Spendenaktion. Mit dem Förderprogramm unterstützt das Vergleichsportal bundesweit an seinen Standorten Vereine und Projekte mit bis zu 20.000 Euro. Bisher geförderte Organisationen sind unter anderem Spielstadt Mini-München, die Stiftung Kick ins Leben und der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband e. V. Außerdem ermutigt das Vergleichsportal seine Mitarbeiter, sich ehrenamtlich zu engagieren und unterstützt diese Mitarbeiterprojekte mit jeweils bis zu 2.000 Euro. Dritte Säule ist eine Punkte-Spendenaktion. Seit Juni 2016 können Kunden gesammelte CHECK24-Punkte spenden und damit Kinderhilfsorganisationen unterstützen. CHECK24 verdoppelt die gespendeten Punkte und konnte so bereits über eine Million Euro sammeln. Über buntkicktgut - interkulturelle straßenfußball-ligen Die interkulturelle Straßenfußball-Liga aus München bringt junge Menschen verschiedenster kultureller, sozialer und nationaler Herkunft zusammen - und das nun schon seit 1997. Im Sommer wie im Winter. Mit dem Ball lernen die Kinder und Jugendlichen im sportlichen Spiel, dass gegenseitige Toleranz und Fairness die Grundlage für friedliche Interaktion sind. Sie sind die Macher der Liga - als Spieler, im Liga-Rat, als buntkicker-Redakteur, Schiedsrichter oder Street Football Worker. Partizipation, Integration und Identifikation sind die Grundsäulen von buntkicktgut. Die Wurzeln liegen dabei in der Münchner Flüchtlingsarbeit der 1990er Jahre, als nicht nur der "Jugoslawienkrieg" für eine neue Einwanderungswelle sorgte. Dieser Herausforderung begegneten Rüdiger Heid und seine Mitstreiter mit Fußball und einer organisierten Liga für Flüchtlinge. Mittlerweile gibt es neben München weitere buntkicktgut-Standorte in Berlin, Düsseldorf, Dortmund, Niederbayern, Oberschwaben, Zürich und Basel. Über 4.500 Jugendliche werden so pro Woche von buntkickgut in ganz Deutschland erreicht. Kinder aus aller Welt - durch den Fußball verbunden und vereint. Pressekontakt buntkicktgut: Sebastian Schulke, Presse, Tel. +49 157 752 267 38, s.schulke@buntkicktgut.de Über CHECK24 CHECK24 ist Deutschlands größtes Vergleichsportal. Der kostenlose Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz und Kunden sparen durch einen Wechsel oft einige hundert Euro. Privatkunden wählen aus über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbietern, mehr als 300 Banken, über 300 Telekommunikationsanbietern für DSL und Mobilfunk, über 5.000 angeschlossenen Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbietern, über 1.000.000 Unterkünften, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstaltern. Die Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die persönliche Kundenberatung an sieben Tagen die Woche ist für Verbraucher kostenlos. Von den Anbietern erhält CHECK24 eine Vergütung. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt gut 1.000 Mitarbeiter gruppenweit mit Hauptsitz in München. CHECK24 unterstützt EU-Qualitätskriterien für Vergleichsportale Verbraucherschutz steht für CHECK24 an oberster Stelle. Daher beteiligt sich CHECK24 aktiv an der Durchsetzung einheitlicher europäischer Qualitätskriterien für Vergleichsportale. Der Prinzipienkatalog der EU-Kommission "Key Principles for Comparison Tools" enthält neun Empfehlungen zu Objektivität und Transparenz, die CHECK24 in allen Punkten erfüllt - unter anderem zu Rankings, Marktabdeckung, Datenaktualität, Kundenbewertungen, Nutzerfreundlichkeit und Kundenservice. Pressekontakt CHECK24: Julia Leopold, Public Relations Managerin, Tel. +49 89 2000 47 1174, julia.leopold@check24.de Original-Content von: CHECK24 GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 22.03.2019 07:30:00

Anzeigen

Sky Deutschland präsentiert erste ...

Unterföhring (ots) - - Vierteljährlich erscheinendes Kundenmagazin für die Gastronomie - Neuigkeiten und wichtigsten Informationen rund ums Live-Sport-Angebot von Sky - Lars Winking, Sky Deutschland: "Attraktiver Live-Sport ist ein Kundenmagnet. Mit dem neuen Kundenmagazin wollen wir die Gastronomen bestmöglich über unser vielfältiges Programmangebot informieren sowie bei der Nutzung unseres Produktes unterstützen, so dass sie mit Sky das Gästepotenzial optimal ausschöpfen." Unterföhring, 21. März 2019 - Sky Deutschland hat heute die erste Ausgabe des Sky Sportsbar Kundenmagazins "Volle Hütte" für die Gastronomie vorgestellt. Das Magazin wird künftig die Gastronomen über alle Neuigkeiten rund ums Live-Sport-Angebot von Sky informieren - darunter neue Übertragungsrechte, technische Neuerungen und vor allem programmliche Highlights. "Volle Hütte" wird viermal im Jahr erscheinen und den Kunden kostenfrei zur Verfügung gestellt. In der ersten Ausgabe erwarten den Leser ein Interview mit Live-Kommentator Wolff-Christoph Fuß anlässlich des bevorstehenden Bundesliga-Hits Bayern München gegen Borussia Dortmund sowie ein Ausblick auf den Saisonendspurt in den europäischen Topligen. Zudem stellt das Magazin wie in jeder Ausgabe eine Sky Sportsbar Bar vor, in diesem Fall die beliebte Münchener Fußballkneipe Stadion an der Schleißheimer Straße. Lars Winking, Vice President Products & Marketing Sky Business Solutions Sky Deutschland: "Attraktiver Live-Sport ist ein Kundenmagnet. Mit dem neuen Kundenmagazin wollen wir die Gastronomen bestmöglich über unser vielfältiges Programmangebot informieren sowie bei der Nutzung unseres Produktes unterstützen, so dass sie mit Sky das Gästepotenzial optimal ausschöpfen." Über Sky Deutschland: Sky Deutschland ist einer der führenden Entertainment-Anbieter in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Programmangebot besteht aus bestem Live-Sport, exklusiven Serien, neuesten Filmen, vielfältigen Kinderprogrammen, spannenden Dokumentationen und unterhaltsamen Shows - viele davon Sky Original Productions. Neben dem frei empfangbaren Sender Sky Sport News HD können Zuschauer das Programm zuhause und unterwegs über Sky Q und Sky Ticket sehen. Die Entertainment-Plattform Sky Q bietet alles aus einer Hand: Sky und Free-TV-Sender, tausende Filme und Serien auf Abruf, Mediatheken und viele weitere Apps. Mit Sky Ticket streamen Kunden Serien, Filme und Live-Sport räumlich und zeitlich flexibel sowie auf monatlich kündbarer Basis. Sky Deutschland mit Hauptsitz in Unterföhring bei München ist Teil der Comcast Group und gehört zu Europas führendem Unterhaltungskonzern Sky Limited. Pressekontakt: Kontakt für Medien: Jens Bohl External Communications / Sports Tel. +49 (0) 89 9958 6869 jens.bohl@sky.de twitter.com/SkyDeutschland Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 21.03.2019 11:30:01

Heilbronner Stimme: Zentralrat der ...

Heilbronn (ots) - Der Zentralrat der Juden fordert mehr Engagement beim Kampf gegen Antisemitismus im Fußball. Zentralrats-Präsident Josef Schuster sagte im Interview mit der "Heilbronner Stimme" (Mittwoch): "Es ist leider keine neue Erkenntnis, dass die Anhängerschaften einzelner Vereine von rechts unterwandert sind. Spieler werden aufgrund ihrer Herkunft, Religion oder Hautfarbe beleidigt." Er lobte die Reaktion des FC Union Berlin auf einen Vorfall. Schuster: "Der FC Union Berlin hat sich sehr deutlich von dem antisemitischen Angriff seiner Fans auf Almog Cohen distanziert, sich entschuldigt und Konsequenzen gezogen." Er fügte hinzu: "In Chemnitz war die Reaktion leider nicht so eindeutig." Schuster sagte weiter: "Ich hoffe, dass sich Klubs grundsätzlich klar gegen Antisemitismus und Rassismus positionieren. Auch auf die Gefahr hin, dass einige ihrer "Fans" nicht mehr ins Stadion kommen." Im Stadion des Chemnitzer FC war es kürzlich zu umstrittenen Trauerbekundungen für einen bekannten rechten Hooligan gekommen. Fußball-Profi Almog Cohen vom FC Ingolstadt war nach seiner Roten Karte in der zweiten Halbzeit beim 0:2 bei Union Berlin via Twitter von einem User aufs Übelste beleidigt worden. Nachdem der Hass-Beitrag veröffentlicht worden war, hatte Union Berlin nach eigenen Angaben direkt die Polizei informiert und Anzeige erstattet. Pressekontakt: Heilbronner Stimme Chefredaktion Telefon: +49 (07131) 615-794 politik@stimme.de Original-Content von: Heilbronner Stimme, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 20.03.2019 17:15:28

Werder Bremen Presseservice: Hübscher ...

Bremen (ots) - U23-Trainer Sven Hübscher und der SV Werder Bremen gehen ab Sommer getrennte Wege. Der 40-Jährige übernimmt gemeinsam mit Co-Trainer Tobias Hellwig zur Saison 2019/2020 das Traineramt bei Preußen Münster. Das bestätigt Björn Schierenbeck, Leiter des WERDER Leistungszentrum, am Mittwochvormittag. "Es ist sehr schade, dass uns Sven Hübscher im Sommer verlässt. Wir haben ihn als fachkompetenten und akribisch arbeitenden Trainer kennengelernt. Für seine Entscheidung haben wir aber Verständnis und wünschen ihm sowie Tobias Hellwig ab Sommer alles Gute in Münster", sagt Björn Schierenbeck und ergänzt: "Wer den Trainerposten unserer U23 übernehmen wird, steht noch nicht fest. Für diese Entscheidung werden wir uns die nötige Zeit lassen." Sven Hübscher selbst bedankt sich für die Chance, die ihm ermöglicht wird. "Eine Profi-Mannschaft als Chef-Trainer zu betreuen, ist für mich der nächste Schritt. Daher möchte ich mich bei allen Verantwortlichen des SV Werder Bremen bedanken, dass ich diese neue Herausforderung annehmen kann. Das Kapitel Münster beginnt für mich aber erst nach der Saison. Bis zum Saisonende gilt meine Konzentration der U23, damit wir einen erfolgreichen Saisonendspurt hinlegen", so Hübscher. Sven Hübscher wechselte im Sommer 2017 vom FC Schalke 04 zum SV Werder Bremen. Der Fußball-Lehrer übernahm zunächst die U17 der Grün-Weißen, bevor er im Februar 2018 in Werders U23 aufrückte. Pressekontakt: SV Werder Bremen GmbH & Co KG aA Franz-Böhmert-Str. 1 c Michael Rudolph, Direktor Kommunikation info@werder.de Telefon: 0421/434590 Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 20.03.2019 11:20:00

Kein Einweg Irrsinn mehr: Fußballfan ...

Berlin (ots) - Jährlicher Müllberg von rund 200.000 Einweg-Plastikbechern im Stadion an der Bremer Brücke - Wiederbefüllbare Mehrwegbecher schonen Ressourcen, schützen das Klima und vermeiden Plastik in der Umwelt - Andere Drittligisten, wie beispielsweise Kaiserslautern, setzen bereits seit Langem auf Mehrwegbecher Jede Saison fällt beim Drittligisten VfL Osnabrück ein Plastikmüllberg von rund 200.000 Einwegbechern an. Dieser Becherflut beim Traditionsverein an der Bremer Brücke sagt Fußballfan Fredy Engel mit der Deutschen Umwelthilfe (DUH) durch den Start einer gemeinsamen Petition den Kampf an. Die Forderung an den VfL-Geschäftsführer Jürgen Wehlend: "Schluss mit dem Einweg-Irrsinn! Mehrwegbecher an der Bremer Brücke". Fredy Engel und die DUH rufen alle Osnabrücker, Fußballfans und Interessierten auf, sich mit einer Unterschrift für Mehrwegbecher beim VfL stark zu machen. "Andere Vereine aus der Bundesliga machen vor, wie es geht: 2018 ist der FC Bayern München wieder auf Mehrwegbecher umgestiegen und Borussia Dortmund hat sich ebenfalls durch eine Fan-Petition überzeugen lassen. Auch andere Drittligisten, wie beispielsweise der 1. FC Kaiserslautern, setzen beim Getränkeausschank seit Jahren auf wiederbefüllbare Mehrwegbecher. Ob bei 80.000 oder 16.000 Zuschauerplätzen - der Umstieg auf Mehrweg ist ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz. Der VfL Osnabrück sollte hier Verantwortung übernehmen und sich nicht abhängen lassen", sagt die Stellvertretende DUH-Bundesgeschäftsführerin Barbara Metz. Der Initiator der Petition Fredy Engel erklärt: "Mit meinem Sohn Henrik schaue ich die Fußballspiele unseres Lieblingsvereins VfL Osnabrück regelmäßig im Stadion an. Leider sieht das Stadion an der Bremer Brücke nach dem Spiel jedes Mal aus wie ein Schlachtfeld. Die Ränge sind mit Unmengen leerer Plastikbecher zugemüllt. Das macht meinen Sohn und mich wütend. Wir wollen, dass sich das ändert und lassen uns nicht abspeisen. Wir fordern von der Geschäftsführung und dem Präsidium des VfL Osnabrück: Machen Sie endlich Schluss mit dem unsinnigen Plastikmüll - für die Umwelt und eine saubere Stadt!" Wiederverwendbare Becher beim Ausschank von Getränken im Stadion sind der einfachste Weg, um Abfälle zu vermeiden, Ressourcen einzusparen und das Klima zu entlasten. Schon nach dem fünften Gebrauch können Mehrwegbecher umweltfreundlicher sein als die gängigen Einwegbecher aus dem Biokunststoff Polymilchsäure (PLA), PET oder Polystyrol. Der Einsatz von Einwegbechern wird häufig mit falschen Argumenten und Unwahrheiten über vermeintlich problematische Mehrwegbecher begründet. In einem Faktencheck hat die DUH häufige Fragen zu Bechern auf Sportveranstaltungen zusammengetragen und Falschaussagen zu Mehrwegbechern überprüft. Hintergrund: Die DUH engagiert sich seit vielen Jahren für den Einsatz von Mehrwegbechern auf Großveranstaltungen und insbesondere im Spielbetrieb der Fußball-Bundesliga. Die DUH führt hierzu jährliche Umfragen unter allen Vereinen der ersten und zweiten Fußball-Bundesliga durch, um eine Übersicht über die anfallenden Müllmengen zu bekommen. In der Saison 2017/18 fielen mehr als 11,5 Millionen Einweg-Plastikbecher in den Stadien der 1. und 2. Bundesliga als Abfall an. In der Saison 2018/ 19 setzen elf von 18 Erstligisten auf Mehrwegbecher. Links: - Petition an den VfL Osnabrück für Mehrwegbecher an der Bremer Brücke: http://chng.it/sBGGHCzpKm - Faktencheck zu Mehrwegbechern auf Sportveranstaltungen: http://l.duh.de/p190320 - Übersicht über Bechersysteme in der 1. und 2. Bundesliga: http://l.duh.de/p190320 - Informationen rund um den Getränkeausschank in Stadien: https://www.duh.de/becher/ Pressekontakt: Barbara Metz, Stellvertretende Bundesgeschäftsführerin DUH 0170 7686923, metz@duh.de Thomas Fischer, Leiter Kreislaufwirtschaft DUH 030 2400867-43, 0151 18256692, fischer@duh.de Fredy Engel, Initiator der Petition an den VfL Osnabrück 0541 9986864, vfl@fredy-engel.de DUH-Pressestelle: Ann-Kathrin Marggraf, Marlen Bachmann 030 2400867-20, presse@duh.de www.duh.de, www.twitter.com/umwelthilfe, www.facebook.com/umwelthilfe Original-Content von: Deutsche Umwelthilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 20.03.2019 10:19:23

Neue Bundesliga Ansetzungen: Die ...

München (ots) - Die Bundesliga hat die Ansetzungen für die Spieltage 29 bis 32 terminiert und die Fußball-Fans können sich in den kommenden Wochen auf folgende Partien im Eurosport Player freuen: 27. Spieltag Freitag, 29.03.2019 um 20:30 Uhr: TSG 1899 Hoffenheim - Bayer 04 Leverkusen 28. Spieltag Freitag, 05.04.2019 um 20:30 Uhr: 1. FSV Mainz 05 - SC Freiburg 29. Spieltag Freitag, 12.04.2019 um 20:30 Uhr: 1. FC Nürnberg - FC Schalke 04 Sonntag, 14.04.2019 um 13:30 Uhr: TSG 1899 Hoffenheim - Hertha BSC 30. Spieltag Samstag, 20.04.2019 um 20:30 Uhr: FC Schalke 04 - TSG 1899 Hoffenheim Montag, 22.04.2019 um 20:30 Uhr: VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt 31. Spieltag Freitag, 26.04.2019 um 20:30 Uhr: FC Augsburg - Bayer 04 Leverkusen 32. Spieltag Freitag, 03.05.2019 um 20:30 Uhr: 1. FSV Mainz 05 - RB Leipzig Sonntag, 05.05.2019 um 13:30 Uhr: FC Schalke 04 - FC Augsburg So läuft die Bundesliga bei Eurosport In der Saison 2018/19 präsentiert Eurosport 40 Live-Übertragungen der Bundesliga sowie den DFL Supercup als auch die vier Relegationsspiele (Bundesliga/2. Bundesliga und 2. Bundesliga/3. Liga). Alle Spiele werden im Eurosport Player und dort auf dem Sender Eurosport 2 HD Xtra übertragen. Über die Plattform HD+ kann Eurosport 2 HD Xtra im Eurosport-Paket auch via Satellit empfangen werden. Amazon Prime-Mitglieder können den Eurosport Player über Amazon Channels abonnieren. Die Übertragungen stehen damit auf großen TV-Bildschirmen, auf Computern, Tablets und auf mobilen Endgeräten (iOS und Android) zur Verfügung. Im Zentrum der Live-Berichterstattung stehen die Bundesligaspiele am Freitagabend um 20:30 Uhr, mit denen der "Matchday" bei Eurosport eingeläutet wird. Präsentiert wird die Bundesliga bei Eurosport von einem hochkarätigen Experten- und Kommentatoren-Team. Meinungsstarker Top-Experte ist Matthias Sammer, der zusammen mit Moderator Jan Henkel das Bundesliga-Gespann des Senders vor der Kamera bildet, und mit seinen Analysen vor allem an der Taktiktafel die Bundesliga-Fans begeistert. Pressekontakt Eurosport: Dominik Mackevicius Manager Communications & PR Discovery Deutschland Sternstraße 5 | 80538 München | Germany +49-(0)89 206 099-216 dominik_mackevicius@discovery.com discovery-networks.de/presse Original-Content von: EUROSPORT, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 19.03.2019 14:49:27

Anzeigen

WDR Umfrage: Mehrheit der Deutschen ...

Köln (ots) - Eine große Mehrheit der Deutschen ist für eine Beteiligung der Deutschen Fußball Liga DFL an den Polizei-Mehrkosten bei sogenannten Hochrisikospielen. Das ergab eine repräsentative Umfrage von Infratest Dimap im Auftrag der WDR-Sendung "Sport inside". Auf die Frage "Fänden Sie es richtig, dass sich die Vereine bzw. die Deutsche Fußball Liga (DFL) an den zusätzlichen Polizeikosten bei Risikospielen beteiligt?", antworteten 90 Prozent der Befragten mit "Ja", neun Prozent gaben die Antwort "Nein, fände ich nicht richtig." Die Deutsche Fußball Liga DFL liegt derzeit in einem Rechtsstreit mit der Hansestadt Bremen um die Beteiligung an Mehrkosten für Polizeieinsätze. Bremen hatte 2015 nach dem Hochrisikospiel Werder Bremen gegen den Hamburger SV der DFL gut 400.000 Euro Zusatzkosten für den Polizeieinsatz per Gebührenbescheid in Rechnung gestellt. Dagegen hatte die DFL 2017 erfolgreich geklagt, in zweiter Instanz bekam 2018 die Hansestadt Bremen vor dem Verwaltungsgericht Bremen Recht. In dieser Sache fällt das Bundesverwaltungsgericht Leipzig am 26. März das letztinstanzliche Urteil. Dieses könnte weitreichende Folgen haben, weil sich weitere Bundesländer an dem Richterspruch orientieren könnten. Weitere Informationen unter www.sportschau.de Das WDR-Magazin "Sport inside" berichtet am Mittwochabend um 22.55 Uhr im WDR Fernsehen. Befragungsdaten Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland Stichprobe: Repräsentative Zufallsauswahl / Dual Frame Erhebungsverfahren: Telefoninterviews (CATI) Erhebungszeittraum: 11.-12.3.2019 Fallzahl: 1.008 Befragte Gewichtung: nach soziodemographischen Merkmalen Schwankungsbreite: 1,4* bis 3,1** Prozentpunkte *bei einem Anteilswert von 5 % **bei einem Anteilswert von 50 % Foto unter ARD-Foto.de Pressekontakt: WDR Pressedesk Tel. 0221 220 7100 wdrpressedesk@wdr.de Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 19.03.2019 09:34:42

BERLINER MORGENPOST: Mehr Mut bitte / ...

Berlin (ots) - Die Junge Union ist eine riesige Organisation. Mit rund 110.000 Mitgliedern deutlich stärker als beispielsweise die Grünen. Doch wirkliche Strahlkraft hat die Jugendorganisation von CDU und CSU nicht entfaltet. Besonders in den vergangenen Jahren des CDU-Vorsitzes von Angela Merkel hatten die Jungen vor allem ein Thema: sich konservativer als die Kanzlerin zu präsentieren. Gegen die Flüchtlingspolitik sein. Die Merkel-Kritiker wie der heutige Bundesgesundheitsminister Jens Spahn - für die Junge Union stets ein "Vorsitzender des Herzens" - oder CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt wurden in Dresden 2017 auf dem traditionellen Deutschlandtag begeistert gefeiert, Merkel nur kühl begrüßt. In Kiel im Herbst 2018 stimmten die Delegierten dafür, die Amtszeit des deutschen Regierungschefs auf drei Wahlperioden zu begrenzen - es war eine verkappte Rücktrittsforderung an die Kanzlerin. Auch intern wurde stets heftig gestritten, vor allem mit dem bayerischen Landesverband gab es heftiges Gerangel. Nun aber gibt es eine Chance: Die neue CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer führt die CDU in eine konservativere Richtung, bindet die Partei mehr ein, ist damit eher eine Parteichefin im Sinne der JU. Auch dem neuen CSU-Chef Markus Söder ist die Basis wichtig. Der neue JU-Vorsitzende Tilman Kuban muss diese Gelegenheit schnell für einen Aufbruch nutzen. Wichtige Themen dieser Zeit sind ohnehin Diskussionen, für die sich Jüngere interessieren: Umwelt- und Klimaschutz etwa, außerdem die Digitalisierung. "Ich liebe die Junge Union. Es ist die authentischste Jugendorganisation, die mitten im Leben steht", gab der scheidende Vorsitzende Paul Ziemiak am Schluss seiner Rede in Berlin zu Protokoll. Jugend ist aber vor allem authentisch, wenn sie unverkrampft, mutig, mit neuen - auch unkonventionellen - Ideen nach vorne geht. Man muss die Aktionen der 16-jährigen Greta Thunberg und ihre "Fridays for Future"-Bewegung nicht begeistert aufnehmen, darf durchaus daran erinnern, dass es am Freitagvormittag eine Schulpflicht gibt. Aber Häme oder Spott, wie sie manchmal auch bei der JU durchscheint, sind völlig unangebracht. Die 16-jährige Schwedin hat es geschafft, die Jugend weltweit auf die Straßen zu bringen. Den Schutz des Klimas zu einem bestimmenden Thema zu machen. Davon kann sich die JU durchaus einiges abschneiden. Sich nur an der eigenen Partei abzuarbeiten reicht nicht aus. Die JU ist konservativer als die Mutterparteien CDU und CSU. So wie die Jusos linker sind als die SPD. Manch ein JUler blickt neidisch auf den Juso-Vorsitzenden Kevin Kühnert. Der hat es immerhin vermocht, seine Jugendorganisation gewissermaßen zum Zünglein an der Waage zu machen, etwa in der Frage der Koalitionsverhandlungen mit der Union. Die Junge Union muss mit eigenen Vorschlägen auch in den Unionsparteien, in den Fraktionen mehr Einfluss gewinnen. Generalsekretär Ziemiak hat auf den letzten Metern noch eine Position seiner Partei zum Thema Uploadfilter erarbeitet. Er wusste, welche Sprengkraft dieses Thema bei der jüngeren Generation hat. Damit hat er der CDU massive Kritik des JU-Plenums erspart. Und er hatte noch einen guten Rat für seinen Nachfolger: "Lasst uns nicht über die sprechen, die die Werte des Grundgesetzes nicht mittragen", sagte er mit Blick auf die AfD. "Lässt uns über uns sprechen und herausstellen, was der eigentliche Kern ist." Richtig. Und der sollte bei der Jungen Union nicht nur konservativ, sondern eine wirkliche Stimme der Jüngeren und ihrer Anliegen sein. Pressekontakt: BERLINER MORGENPOST Telefon: 030/887277 - 878 bmcvd@morgenpost.de Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 16.03.2019 21:47:52

Das Viertelfinale der UEFA Champions ...

Unterföhring (ots) - - Tottenham - ManCity, Liverpool - Porto, ManUnited - Barcelona und Ajax - Juventus: auch im Viertelfinale wird Sky im Rahmen der Original Sky Konferenz als einziger Anbieter alle Spiele und alle Tore der Königsklasse live übertragen - Darüber hinaus überträgt Sky auch die Topspiele Tottenham Hotspur - Manchester City am 9.4. und Manchester United - FC Barcelona am 10.4. in voller Länge live und exklusiv - Die Auswahl der Einzelspiele in den Rückspielen gibt Sky nach den Hinspielen bekannt - Außerdem zeigt Sky alle vier Halbfinal-Spiele sowie das Finale live - Neben den Abonnenten des Sky Sport Pakets können Fußballfans mitdem Streaming Service Sky Ticket (skyticket.de) auch ohne lange Vertragsbindung live dabei sein Auch nach dem Ausscheiden der deutschen Klubs bietet die Königsklasse des europäischen Vereinsfußballs in dieser Saison noch zahlreiche große Fußballabende. Neun der noch ausstehenden 13 Begegnungen wird Sky als Einzelspiele in voller Länge übertragen, alle weiteren Partien im Rahmen der exklusiven Original Sky Konferenz. Nach der heutigen Auslosung des Viertelfinals der UEFA Champions League dürfen sich Fußballfans auf großartigen Fußball freuen. Wenn zwischen dem 9. und 17. April die acht besten Mannschaften Europas aufeinander treffen, wird Sky im Rahmen der Original Sky Konferenz als einziger Anbieter alle acht Spiele und alle Tore des Viertelfinals live zeigen. Am 9. und 17. April sehen Sky Zuschauer dort Jürgen Klopp und den FC Liverpool gegen den FC Porto und das englische Duell zwischen Tottenham Hotspur und Manchester City live. Am 10. und 16. April treffen in der Original Sky Konferenz Manchester United und der FC Barcelona aufeinander, im Parallelspiel bekommt es die Überraschungsmannschaft Ajax Amsterdam mit Juventus Turin zu tun. Fans der Königsklasse dürfen sich an diesem Abend auf das Fernduell der Rivalen Cristiano Ronaldo und Lionel Messi freuen. Die Topspiele Tottenham - ManCity und ManUnited - Barcelona auch in voller Länge live und exklusiv bei Sky Neben der Original Sky Konferenz wird Sky an jedem der vier Viertelfinal-Abende auch ein Einzelspiel live und exklusiv übertragen. Am Dienstag, 9. April wird Sky das englische Duell zwischen Tottenham Hotspur und Manchester City mit den deutschen Nationalspielern Leroy Sane und Ilkay Gündogan live in voller Länge zeigen. Tags darauf treffen mit Manchester United und dem FC Barcelona zwei der größten den Klubs des Weltfußballs aufeinander. Sky Kunden können das Duell der Giganten in voller Länge ebenfalls exklusiv erleben. Die spannendsten Rückspiele am 16./17. April als Einzelspiele exklusiv bei Sky In den Rückspielen wird Sky neben allen Spielen und allen Toren im Rahmen der Konferenz abhängig von den Ergebnissen der Hinspiele die spannendsten Rückspiele auch als Einzelspiele live und exklusiv übertragen. Alle Halbfinals und das Finale ebenfalls live bei Sky Unabhängig vom Ausgang des Viertelfinals wird Sky auch alle vier Halbfinal-Begegnungen (30. April, 1., 7. und 8. Mai) sowie das Finale am 1. Juni in Madrid live übertragen. Mit dem Sky Abo und dem flexiblen Streaming-Service Sky Ticket live dabei sein Sämtliche Übertragungen der UEFA Champions League sind mit dem Sky Abonnement im Rahmen des Sky Sport Pakets (sky.de/bestellung-angebote) empfangbar, neben dem klassischen TV auch über den mobilen Streaming-Service Sky Go, egal ob zu Hause oder unterwegs. Außerdem können mit Sky Ticket (skyticket.de) auch alle Fußballfans, die noch keine Sky Abonnenten sind, ohne lange Vertragsbindung bei allen Übertragungen der UEFA Champions League live dabei sein. Über den monatlich kündbaren Streaming-Service sind alle Inhalte auf einer Vielzahl von Geräten wie unter anderem Laptops/PCs, Spielekonsolen, Tablets, Smartphones und Smart-TVs bzw. über den Sky Ticket TV Stick verfügbar. Pressekontakt: Thomas Kuhnert Senior Manager Sports Communications Tel. 089 / 99 58 68 83 Thomas.kuhnert@sky.de twitter.com/SkyDeutschland Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 15.03.2019 16:11:04

youTube Videos

Problem retrieving videos from provider: Not Found