Badische Zeitung: Fußball WM 2006 und ...

Freiburg (ots) - Es sieht so aus, als ob der DFB die Affäre, in deren Mittelpunkt die einstige Fußball-Lichtgestalt Franz Beckenbauer stand, mit Tricks möglichst geräuschlos aus der Welt schaffen wollte. Das ist schief gegangen. Ganz gleich, ob die Sportfunktionäre nun verurteilt oder freigesprochen werden: Die Strukturen internationaler Sportverbände sind immer noch so, dass sie geradezu einladen zu unsauberen Machenschaften. So wäre es fast ein Wunder, wenn am 24. September alles mit rechten Dingen zuginge, wenn sich die Spitze der Europäischen Fußball-Union zwischen Deutschland und der Türkei als Ausrichter der Europameisterschaft 2024 entscheidet. http://mehr.bz/khs117g Pressekontakt: Badische Zeitung Schlussredaktion Badische Zeitung Telefon: 0761/496-0 kontakt.redaktion@badische-zeitung.de http://www.badische-zeitung.de Original-Content von: Badische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 23.05.2018 22:34:54

Rheinische Post: Kommentar: Kein Bonus ...

Düsseldorf (ots) - Beim Deutschen Fußball-Bund wähnte man sich offensichtlich sehr lange Zeit als unantastbar. Bei dieser Einstellung war der Weg nicht weit, sich seine eigenen Gesetze zu schaffen. Und so nahm man es wohl bei der Organisation der Weltmeisterschaft 2006 im eigenen Land nicht ganz genau mit den Regeln - bis heute verweigern sich die damals Verantwortlichen einer Aufklärung. In einem Rechtsstaat übernehmen das nun andere. Es ist längst überfällig, dass die dubiosen Geschäfte rund um das sogenannte Sommermärchen juristisch aufgeklärt werden. Es ist immer noch nicht zweifelsfrei erwiesen, warum 6,7 Millionen Euro durch diverse Kanäle wanderten. Bestechung? Verdeckte Honorarzahlungen? Fest steht: Am Fiskus sind die Zahlungen vorbeigegangen. Die damals handelnden Funktionäre haben sich nie zu ihrer Verantwortung bekannt und stattdessen eifrig auf andere gezeigt. Das Gericht wird nun aufklären müssen, wer die Märchenerzähler sind. Schon jetzt ist klar, dass der Fußball durch die Klüngeleien viel Ansehen verloren hat. www.rp-online.de Pressekontakt: Rheinische Post Redaktion Telefon: (0211) 505-2621 Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 23.05.2018 19:34:53

Wigald Boning auf der Suche nach der ...

München (ots) - - In der neuen Eigenproduktion "Deutschland - Deine Fußballseele" trifft Wigald Boning im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 fernab von Megatransfers und Kommerz auf Persönlichkeiten, die ihr Leben dem Fußball verschrieben haben, darunter Ex-Nationaltorwart Eike Immel und Trainerlegende Rudi Gutendorf. - TV-Weltpremiere der einstündigen Doku am kommenden Montag, 28. Mai, um 20.15 Uhr exklusiv auf HISTORY, Free-TV-Premiere im Rahmen einer Kooperation mit Sky am Sonntag, 3. Juni, auf Sky Sport News HD - HISTORY zeigt die Eigenproduktion im Rahmen des globalen TV-Events "History of Football", mit dem sich der Sender ab dem 28. Mai zwei Wochen lang rund um die Uhr in zahlreichen Formaten dem Thema Fußball widmet. In neu produzierten Dokus kommen beispielsweise Lothar Matthäus, Gary Lineker, Pelé, Philipp Lahm und Manuel Neuer zu Wort. "Meinungen, Haltungen, ja, religiöse Überzeugungen mögen sich im Laufe der Jahre gewandelt haben, das Feuer der Fußball-Leidenschaft jedoch flackerte unablässig - und ich bin bekanntlich nicht der einzige, der brennt. Zeit, diesem Phänomen auf den Grund zu gehen." So beschreibt Wigald Boning die Mission, mit der er in den vergangenen Wochen und Monaten durch Deutschland reiste, um die Fußballseele der Deutschen zu ergründen. Für die einstündige Dokumentation "Deutschland - Deine Fußballseele", die am kommenden Montag, 28. Mai 2018, um 20.15 Uhr als TV-Weltpremiere auf HISTORY zu sehen sein wird, traf Wigald Boning Personen aus der Welt des Fußballs, deren Geschichten fernab von Kommerz und Megatransfers auf vielfältige Weise mit dem Sport verbunden sind. Hierzu zählen unter anderem die 91-jährige Trainerlegende Rudi Gutendorf, Spieler der Flüchtlingsmannschaft TuS International Koblenz, Ex-Nationaltorwart Eike Immel, der mithilfe seines Heimatvereins eine Lebenskrise überwand, und das Team des SV Babelsberg 03, der sich mit der Kampagne "Nazis raus aus den Stadien" gegen Rassismus einsetzt. Emanuel Rotstein, Director Production bei HISTORY Deutschland: "Ob Bundesliga, Champions League oder Weltmeisterschaft - Fußball ist ein Phänomen, das die Menschen weltweit bewegt. Doch das Fußballherz der Deutschen schlägt nicht nur dort, wo Spitzensportler aufeinandertreffen. Fußball ist mehr als nur ein Spiel. Er bringt Generationen und Menschen aus aller Welt zusammen. Die Seele des Fußballs lässt sich auch dort ergründen, wo fernab von Kommerz und Profis mit großer Freude gekickt wird, wo soziales Engagement im Vordergrund steht und wo Menschen sich über ihre gemeinsame Leidenschaft näher kommen." Wigald Boning: "Wann die Flamme der Leidenschaft für Fußball in mir zu lodern begann, kann ich nicht sagen, aber bereits zur WM in Argentinien 1978 besaß ich ein lückenlos gefülltes Panini-Sammelalbum. In diesen jungen Jahren träumte ich davon, in Endspielen die entscheidenden Tore zu schießen, am liebsten ganz kurz vor Schluss, um mich anschließend auf den Schultern der Sportkameraden aus dem Stadion tragen zu lassen. Meinungen, Haltungen, ja, religiöse Überzeugungen mögen sich im Laufe der Jahre gewandelt haben, das Feuer der Fußball-Leidenschaft jedoch flackerte unablässig - und ich bin bekanntlich nicht der einzige, der brennt. Zeit, diesem Phänomen auf den Grund zu gehen." HISTORY zeigt "Deutschland - Deine Fußballseele" am kommenden Montag, 28. Mai, um 20.15 Uhr als exklusive TV-Weltpremiere. Am Sonntag, 3. Juni, ist die Doku außerdem im Rahmen einer Kooperation mit Sky um 17 Uhr auf Sky Sport News HD als Free-TV-Premiere zu sehen. Wiederholt wird "Deutschland - Deine Fußballseele" u.a. am Samstag, 2. Juni, um 18.20 Uhr und am Sonntag, 10. Juni, um 21.10 Uhr auf HISTORY. HISTORY Deutschland realisierte "Deutschland - Deine Fußballseele" in Zusammenarbeit mit der Schwarzbild Medienproduktion. Auf Senderseite ist Emanuel Rotstein ("Guardians of Heritage", "Der elfte Tag", "Protokolle des Bösen") für die Dokumentation verantwortlich. Auf Seiten der Produktionsfirma zeichnet Elmar Steege als ausführender Produzent verantwortlich. Regie führte Petra Thurn. Die einstündige Dokumentation ist Teil des globalen TV-Events "History of Football", in Rahmen dessen HISTORY in mehr als 160 Ländern weltweit vom 28. Mai bis zum 10. Juni rund um die Uhr ausschließlich Sendungen zum Thema Fußball ausstrahlt, neben "Deutschland - Deine Fußballseele" auch zahlreiche internationale Eigenproduktionen wie die Doku-Reihen "Magische WM-Momente - Tore, Träume & Triumphe" und "Superstars des Fußballs - Rivalen auf dem Rasen". Die exklusive Sonderprogrammierung bietet den HISTORY-Zuschauern die Möglichkeit, sich auf das Fußballereignis des Jahres einzustimmen. Der spanische Fußball-Weltmeister David Villa ist Gesicht und Schirmherr des TV-Events von HISTORY. Neben Villa kommen zahlreiche internationale Fußball-Stars in den HISTORY-Produktionen zu Wort, darunter Lothar Matthäus, Manuel Neuer, Philipp Lahm, Gary Lineker, Pelé, Zinédine Zidane, Paul Breitner oder Karl-Heinz Rummenigge. Weitere Informationen zu "History of Football" und "Deutschland - Deine Fußballseele" sind unter www.history.de/hof, www.facebook.com/history sowie unter www.instagram.com/history_de zu finden. #historyoffootball #fussballseele Pressekontakt: A+E NETWORKS GERMANY / The History Channel (Germany) GmbH & Co. KG Dina Abel PR & Press Tel.: 089/38199-345 E-Mail: dina.abel@aenetworks.de Nicolas Finke Head of Press & PR Tel.: 089/38199-731 E-Mail: nicolas.finke@aenetworks.de history.de Original-Content von: HISTORY, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 23.05.2018 11:17:33

Fußball WM Fieber im rbb: Offene ...

Berlin (ots) - Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) öffnet während der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 seine Türen zum Public Viewing. radioBerlin 88,8 vom rbb lädt ein zur "radioBerlin Fanmeile - im rbb ganz oben" auf dem Dach des rbb-Fernsehzentrums am Theodor-Heuss-Platz. Antenne Brandenburg vom rbb feiert die Spiele in der "Antenne Fankurve" auf dem rbb-Gelände in Potsdam-Babelsberg. Fußball-Fieber im rbb vom Eröffnungsspiel am 14. Juni bis zum Finale am 15. Juli! Die radioBerlin Fanmeile - im rbb ganz oben radioBerlin 88,8 vom rbb öffnet während der Fußball-WM die 14. Etage des rbb-Fernsehzentrums am Theodor-Heuss-Platz. "Die radioBerlin Fanmeile - im rbb ganz oben" bietet von der Eröffnungsfeier bis zum Finale alle Spiele der WM. Täglich von 11.00 bis 00.00 Uhr lädt die rbb-Dachterrasse mit ihrer großartigen Aussicht auf Berlin zum Mitfiebern, Feiern und Entspannen ein. Natürlich bei freiem Eintritt. "Die radioBerlin Fanmeile - im rbb ganz oben" hat im Innenbereich eine Fußballarena mit einer großen, hochmodernen LED-Wand. Drinnen und draußen gibt es weitere Monitore. Vor dem Spiel, in den Pausen und an den spielfreien Tagen lässt sich bei Kaltgetränken, Snacks, Kaffee und Kuchen entspannt über die neuesten Ergebnisse und die kommenden Begegnungen fachsimpeln. Besucherinnen und Besucher erreichen "Die radioBerlin Fanmeile - im rbb ganz oben" auf dem rbb-Fernsehzentrum über den Haupteingang an der Masurenallee 20. Innen- und Außenbereiche der Fanmeile sind rollstuhlgerecht. Die Plätze sind begrenzt, wer zuerst kommt, darf zuerst hinein. Größere Gruppen (bis zu 20 Personen) haben auf radioberlin.de die Möglichkeit, sich mit etwas Glück den Eintritt reservieren zu lassen. Als besondere Zugabe verlost radioBerlin 88,8 vom rbb an jedem Spieltag um 09.20 Uhr die exklusive "radioBerlin-VIP-Tribüne" auf der Fanmeile inklusive Verpflegung für den Gewinner und 11 Freunde. Die Antenne Fankurve Antenne Brandenburg vom rbb lädt Vereine und andere Gemeinschaften in die "Antenne Fankurve" auf dem rbb-Gelände in Potsdam-Babelsberg ein (Marlene-Dietrich-Allee 20). Während der Fußball-Weltmeisterschaft gibt es dort Public Viewing im Grünen. Dazu gehören alle WM-Spiele live auf einer großen Vidiwall, Leckeres vom Grill, kalte Getränke, Begegnungen mit Antenne-Moderatoren und in den Fußball-Pausen die schönste Musik von der Antenne-Brandenburg-Disco. Wer dabei sein möchte, kann sich auf antennebrandenburg.de mit seinem Verein, seiner Initiative, dem Kollegenkreis oder einer anderen Gemeinschaft für einen Spieltag bewerben. Pressekontakt: Christoph Müller Tel 030 / 97 99 3 - 12 116 christoph.mueller@rbb-online.de Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 23.05.2018 10:17:08

Anzeigen

Wissenschaftliche Studie über ...

Frankfurt/Main (ots) - - Eine von Sportpsychologen im Auftrag des UEFA Champions League Sponsors Mastercard durchgeführte Studie zeigt, dass Fans die Leistung ihrer Mannschaft steigern können und wie ein 12. Mann auf dem Platz wirken - Deutsche Fans gehören mit durchschnittlich 90 Dezibel zu den lautesten in Europa - Fans sind aufgefordert, ihre Torjubel-Szenen mit #StartSomethingPriceless in den sozialen Medien zu teilen, um zu zeigen, wie ein Ball unbezahlbare Erlebnisse hervorrufen kann Die Vereine FC Liverpool und Real Madrid haben möglicherweise eine Geheimwaffe für das Endspiel der UEFA Champions League, das an diesem Wochenende stattfindet: ihre Fans. Als offizieller Sponsor der UEFA Champions League hat Mastercard eine Studie über die Wirkung des Torjubels in Auftrag gegeben. Dabei kam heraus, dass der Jubel der Fußballfans die Leistung einer Mannschaft so steigern kann, als stünde ein zusätzlicher Spieler auf dem Feld. Und auch die Haltung der Spieler selbst auf dem Rasen kann sich positiv auf das Endergebnis auswirken. Der 12. Mann spielt eine wichtige Rolle. Das Sehen und das Hören der Unterstützung durch die Fans in Form von Anfeuern, Fahnen, Bannern und Schals kann sich positiv auf die Psyche der Spieler auswirken und ihre Einsatzbereitschaft um bis zu acht Prozent steigern. Zählt man diese Wirkung bei allen elf Teammitgliedern zusammen, wirkt das wie ein 12. Spieler auf dem Feld. Dabei gehören die deutschen Fans mit durchschnittlich 90 Dezibel zu den lautesten in ganz Europa. Mit beeindruckenden 99 Dezibel führen die französischen Fußballfans die Liste der europäischen Nationen an, gefolgt von holländischen (95 Dezibel) und belgischen Fans (91 Dezibel). Zum Vergleich: Diese Lautstärken sind nur wenig leiser als eine Polizeisirene. Was die erste europaweite Studie dieser Form ebenfalls zutage brachte: Die Art und Weise, wie ein Spieler einen Torerfolg feiert, kann ein Erfolgsgeheimnis sein. Das Forscherteam fand heraus, dass die verschiedenen Formen des Torjubels mit Gewinn oder Niederlage einer Mannschaft zusammenhängen. Insbesondere wurde Folgendes festgestellt: - 82 Prozent der Spieler, die beim Torjubel die Arme hochrissen, waren letztendlich in der Siegermannschaft - 79 Prozent der Spieler, die beim Torjubel beide Hände zu Fäusten ballten, gehörten beim Schlusspfiff zur Siegermannschaft - 77 Prozent der Spieler, die nach einem Torerfolg die Brust herausstreckten, landeten am Ende des Spiels in der Siegermannschaft Die gesammelten Daten zeigen außerdem, dass Mannschaften, die Torerfolge durch Umarmen, High-Five oder körperliche Interaktion feierten, eine 50 Prozent höhere Gewinnchance haben. Den Torerfolg gar nicht zu feiern erwies sich hingegen als die schlechteste Lösung: 49 Prozent dieser Spieler waren beim Schlusspfiff im Verliererteam. Die Studie zeigt zudem, dass das "Power-Posen" von Cristiano Ronaldo, Top-Torjäger der UEFA Champions League, die Form des Torjubels ist, die mit größter Wahrscheinlichkeit zum Mannschaftserfolg führt. Den Forschungsergebnissen zufolge lautet die Erfolgsformel der Spieler: zur Feier des Torerfolgs am besten die Brust herausstrecken, sich so breit wie möglich machen, den Kopf heben und die Füße mindestens schulterbreit aufstellen. Wenn die Fans die Spieler anlächeln, kann dies ebenfalls eine enorme Wirkung auf die Mannschaftsleistung haben. Die Studie zeigt, dass Sportler, die fröhliche Gesichter sehen, ihre Höchstleistung um bis zu zwölf Prozent länger erbrachten als solche, die in Gesichter mit einem negativen Ausdruck blickten. Im Vorfeld des UEFA-Cup-Endspiels sind Fans aufgefordert, ihren Torjubel in den sozialen Medien mit #StartSomethingPriceless zu teilen. Bradley Busch, Sportpsychologe und Autor des Berichts, der zu den führenden Experten auf dem Gebiet der angewandten Sportpsychologie zählt, gibt fünf wichtige Tipps, wie man zum unbezahlbaren Fan wird: 1. Lautstärke und Stolz beweisen - lautstarke Unterstützung kann deine Mannschaft dazu anspornen, bis zu sieben Prozent höheren Einsatz zu bringen und ihr dabei helfen, ihre Müdigkeit zu unterdrücken. 2. Regelmäßig singen - je mehr, desto besser - Fangesänge tragen zu einer tollen Stimmung bei und beflügeln die Spieler. 3. Unterstützung zeigen - Banner, Fahnen und Plakate sind klare optische Signale der Begeisterung und können Spieler dabei unterstützen ihre Leistung um bis zu acht Prozent zu steigern. 4. Lächeln - Hoffnung, Stolz und Glück sind großartige Motivationsfaktoren und können durch Lächeln zum Ausdruck gebracht werden. Das kann bewirken, dass Spieler ihre Höchstleistung um bis zu zwölf Prozent länger erbringen. 5. Fans beider Finalisten in der UEFA Champions League 2018 sollten ihr klassisches Heimtrikot tragen. Denn Rot und Weiß werden (aus unterschiedlichen Gründen) mit Leistungssteigerung verbunden. Jeannette Liendo, SVP Marketing Europe bei Mastercard sagt: "Es ist faszinierend zu sehen, dass die körperliche Interaktion mit den Mannschaftskameraden beim Torjubel das Geheimnis für den Erfolg auf dem Spielfeld sein kann - obwohl wir uns größtenteils ohne Körperkontakt durchs Leben bewegen. Mastercard ist stolz auf seine Partnerschaft mit diesem wunderbaren Sport und seinen Fans. Nachdem wir schon seit mehr als 20 Jahren den Torjubel in der UEFA Champions League genießen, freuen wir uns darauf, dass die Fans beim Finale in Kiew am 26. Mai mit dem Ball etwas Unbezahlbares anstoßen. Ganz nach unserem Motto: Start Something Priceless." @MastercardDE #StartSomethingPriceless Über Mastercard Mastercard (NYSE: MA) ist ein internationales Technologieunternehmen im Zahlungsverkehr. Unser globales Zahlungsabwicklungsnetzwerk verbindet Mastercard Kartenbesitzer, Banken, Händler, Regierungen und Unternehmen in über 210 Ländern und Gebieten. Die Produkte und Leistungen von Mastercard gestalten die alltäglichen Handelsgeschäfte für alle Beteiligten einfacher, sicherer und effizienter. Das gilt für Einkaufen und Reisen ebenso wie für Unternehmensführung und die Verwaltung von Finanzen. Folgen Sie uns auf Twitter @MastercardDE, reden Sie mit im Beyond the Transaction Blog und abonnieren Sie die neuesten Nachrichten im Engagement Bureau. Über Bradley Busch Bradley Bush ist Psychologe und Mitglied der British Psychological Society. Er ist beim Health Care Professional Council eingetragen und Inhaber eines European Certificate for Psychology (EuroPsy). Er zählt zu den führenden Experten auf dem Gebiet der angewandten Sportpsychologie und bekleidete verschiedene Positionen sowohl im akademischen Sportbereich als auch im Hochleistungssport. So arbeitete er mit internationalen Fußballern aus England, Schottland, Wales und Japan sowie Akademie- und Profispielern von Manchester United, Tottenham, West Ham und Watford. Aktuell schreibt er zwei Blogs für die Zeitung The Guardian unter dem Titel "The Science of Learning" und "Lessons from Research". Darüber hinaus ist er Autor des erfolgreichen Bestsellers "Release Your Inner Drive". Über InnerDrive InnerDrive ist ein leistungsstarkes Psychologie-Beratungsunternehmen, das auf der Grundlage von psychologischen und neurowissenschaftlichen Forschungsergebnissen Sportlern, Studierenden und Unternehmen zu Leistungssteigerung verhilft. Im vergangenen Jahr hat InnerDrive mit über 100 verschiedenen Organisationen und mehr als 50.000 Teilnehmern zusammengearbeitet. Im Bereich Sport gehörten dazu Mitglieder der britischen Fußballnationalmannschaft sowie Erstliga-Vereine. Außerhalb des Sportbereichs zählt InnerDrive neben einigen der 100 größten börsennotierten Unternehmen Großbritanniens auch Microsoft, Pfizer, Mitsubishi und Rothschilds zu seinen Kunden. Aktuelle Projekte sind unter anderem die Zusammenarbeit mit dem Kabinett der britischen Regierung an der Entwicklung ihrer Geisteshaltung und Belastbarkeit sowie die Vorbereitung einzelner Mitglieder der englischen Fußballnationalmannschaft auf die Weltmeisterschaft. Die Methodik hinter der Studie InnerDrive hat eine umfangreiche Sichtung der Literatur zum Thema Psychologie des Jubelns durchgeführt. Forschungskriterien waren unter anderem: - Was den Torjubel unter den Spielern anbelangt, stützt sich die Studie auf Untersuchungen über die Psychologie des Jubelns, Kommunikation zwischen Teammitgliedern, non-verbales Verhalten und Körpersprache. - In Bezug auf den Fan-Jubel stützten sich die Untersuchungen über die Psychologie der Publikumsunterstützung auf positive Verstärkung, evolutionäre Psychologie und Gruppenverhalten. - Die Untersuchungen wurden in international renommierten Fachzeitschriften veröffentlicht. - Die gesamte Untersuchung wurde von angesehenen Akademikern durchgeführt, darunter Professoren, Ärzte und leitende Wissenschaftler in den Bereichen Psychologie, Sportwissenschaft und Sportpsychologie. So wurden Untersuchungen von Wissenschaftlern der führenden akademischen Institutionen wie Harvard und Yale einbezogen. - Ein besonderes Gewicht wurde auf Untersuchungen im Bereich Fußball und Hochleistungssport gelegt. Es wurden Untersuchungen aus ganz Europa und dem Rest der Welt einbezogen. Es wurden keine Ergebnisse aufgrund von Nationalität, Ethnie oder Geschlecht ausgeschlossen. Pressekontakt: Anja Klein Communications Germany and Switzerland Tel: +49 151 6160 3231 E-Mail: anja.klein@mastercard.com follow us on twitter @MastercardDE Original-Content von: Mastercard Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 23.05.2018 10:00:23

FC Schalke 04 setzt auf Deutsche ...

Borken (ots) - Deutsche Glasfaser ist offizieller Sponsor des FC Schalke 04: Das wahrscheinlich jüngste und ungewöhnlichste Telekommunikationsunternehmen Deutschlands unterstützt den Traditionsclub ab sofort als Sponsor auf dem realen Rasen und auf dem digitalen Spielfeld als Partner im Bereich Esport. Schalke 04 und Deutsche Glasfaser verbindet nicht nur die Liebe zu Tempo und Technik, sondern auch eine zupackende und bodenständige Mentalität. Deutsche Glasfaser ist neuer, offizieller Sponsor des FC Schalke 04: Der aktuelle deutsche Vizemeister, der sich in den letzten 18 Jahren 16 mal für die Teilnahme am internationalen Geschäft qualifizierte und auch in diesem Jahr wieder in der Champions-League starten wird, setzt damit auf den jüngsten und ungewöhnlichsten Spieler unter den deutschen Telekommunikationsunternehmen: Deutsche Glasfaser wurde erst vor fünf Jahren gegründet und hat sich in dieser Zeit bereits als Marktführer mit reinen FTTH-Glasfaseranschlüssen ("Fiber To The Home" - Glasfaser bis ins Haus) etabliert, die bis in die Wohnungen, Schulen oder Unternehmen reichen. Tempo und Technik sind daher der gemeinsame Nenner der neuen Zusammenarbeit - auf dem Rasen wie im Esport-Bereich: Internetverbindungen mit FTTH-Glasfaseranschlüssen sind konkurrenzlos reaktionsschnell. Alexander Jobst, Vorstand Marketing des FC Schalke 04, erklärt, warum der Traditionsclub und Deutsche Glasfaser so gut zusammenpassen: "Mit unserem neuen E-Sport Partner Deutsche Glasfaser freuen wir uns auf eine technologische und innovative Zusammenarbeit. Fürs maximale Gaming-Erlebnis gibt es technisch einfach nichts Besseres als einen reinen Glasfaseranschluss an das weltweite Netz." Uwe Nickl, CEO von Deutsche Glasfaser: "Schalke 04 hat als einer der ersten Fußballvereine Deutschlands erkannt, welche Chancen Esport bietet. Heute ist Schalke 04 der Innovationsführer im Esport - und die Nummer Eins verdient die beste Leitung: Bandbreite und Reaktionsgeschwindigkeit unseres reinen Glasfaseranschlusses sind einfach nicht zu toppen. Wir freuen uns deshalb, dass wir als junges Telekommunikationsunternehmen Schalke 04 für eine langfristige Zusammenarbeit gewinnen konnten. Der FC Schalke 04 hilft uns dabei, unser Angebot bundesweit noch bekannter zu machen." Neben den bekannten Werbe- und Kooperationsformen hat die neue Partnerschaft im Bereich Esport einen besonderen Reiz: Der FC Schalke 04 ist ein Pionier im digitalen Spitzensport - und FTTH-Glasfaseranschlüsse sind herkömmlichen Internetverbindungen vor allem beim Gaming klar überlegen. Weil Deutsche Glasfaser keine kupferhaltigen Telefon- oder Fernsehkabel wiederverwendet, werden die Lichtsignale ungebremst durch reine Glasfaserleitungen übertragen. Das Ergebnis ist ein konkurrenzloser "Ping"-Wert, der besonders beim professionellen Gaming eine herausragende Rolle spielt. Er bezeichnet die Zeitspanne zwischen dem Aussenden eines Datenpaketes an einen Empfänger und des daraufhin unmittelbar zurückgeschickten Antwortpaketes. Die Reaktionsgeschwindigkeit ist nicht nur für die Fans des Esports wichtig: Reine FTTH-Glasfaseranschlüsse ermöglichen auch Echtzeitanwendungen für Unternehmen im Bereich Industrie 4.0 - weshalb auch in immer mehr Industrie- und Gewerbegebieten reine FTTH-Glasfasernetze verlegt werden. Über Deutsche Glasfaser Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser mit Hauptsitz in Borken (NRW) plant, baut und betreibt anbieteroffene Glasfaser-Direktanschlüsse für Privathaushalte und Unternehmen. Sie engagiert sich bundesweit privatwirtschaftlich für die Breitbandversorgung ländlicher Regionen. Mit innovativen Planungs- und Bauverfahren realisiert Deutsche Glasfaser in enger Kooperation mit den Kommunen FTTH-Netzanschlüsse schnell und kosteneffizient - auch im Rahmen bestehender Förderprogramme für den flächendeckenden Breitbandausbau. Ursprünglich von der Investmentgesellschaft Reggeborgh gegründet, agiert die Unternehmensgruppe seit Mitte 2015 unter mehrheitlicher Beteiligung des Investors KKR. Seit 2018 ist Deutsche Glasfaser als FTTH-Anbieter mit den meisten Vertragskunden marktführend in Deutschland. Für den aktuellen Ausbauplan von einer Million Anschlüssen stehen rund 1,5 Milliarden Euro Kapital bereit. www.deutsche-glasfaser.de Über FC Gelsenkirchen - Schalke 04 e.V. Der FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. zählt mit sieben Deutschen Meisterschaften, fünf Erfolgen im deutschen Pokal sowie dem Sieg im UEFA-Pokal 1997 zu den erfolgreichsten Fußballvereinen Deutschlands. Im Geschäftsjahr 2017 erzielten die Königsblauen einen Umsatz von 240,1 Mio. Euro. Der FC Schalke 04 steht für die Werte Tradition, Erfolg und Leidenschaft und zählt mit mehr als 150.000 Mitgliedern zu den drei größten Sportvereinen Deutschlands und den fünf größten weltweit. Spielstätte der Königsblauen ist die VELTINS-Arena, eine der größten Multifunktionsarenen in Europa. Im Jahr 2017 strömten 2,3 Mio. Besucher zu den insgesamt 1.146 Veranstaltungen aus den Kategorien Sport, Entertainment, Firmenevents, Messen etc. Highlights unter den Konzerten der letzten Jahre waren nationale und internationale Top Acts wie Coldplay, Udo Lindenberg, AC/DC, Robbie Williams, U2, Bon Jovi, Bruce Springsteen, Metallica, Helene Fischer und viele mehr.www.schalke04.de Pressekontakt: Dennis Slobodian Referent Unternehmenskommunikation +49 (0) 2861 89060 726 d.slobodian@deutsche-glasfaser.de Original-Content von: Deutsche Glasfaser, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 23.05.2018 10:00:21

Finale in der Champions League: Real ...

Mainz (ots) - Titelverteidiger Real Madrid und der FC Liverpool bestreiten das Endspiel der Champions-League-Saison 2017/2018. Das ZDF überträgt die Begegnung aus dem Olympiastadion der ukrainischen Hauptstadt Kiew am Samstag, 26. Mai 2018, live ab 20.25 Uhr. Moderator ist Jochen Breyer - an seiner Seite ZDF-Experte Oliver Kahn. Das Spiel kommentiert Béla Réthy. Bereits um 19.20 Uhr stimmt das "UEFA Champions League Magazin" die ZDF-Zuschauer auf das Finale ein. Real Madrid könnte als erste Mannschaft die "Krone" im europäischen Vereinsfußball zum dritten Mal in Folge erringen. Das Starensemble von Trainer Zinedine Zidane hatte im Halbfinale den FC Bayern München ausgeschaltet. Die "Reds" aus Liverpool mit ihrem Trainer Jürgen Klopp konnten sich im Halbfinale gegen AS Rom durchsetzen und für das Champions-League-Finale qualifizieren. Mit dem Endspiel in Kiew endet auch das Kapitel Champions League im frei empfangbaren Fernsehen. Das ZDF hatte seit der Saison 2012/2013 den wichtigsten europäischen Wettbewerb im Vereinsfußball mit einem vielseitigen Programmkonzept übertragen. ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann: "Wir blicken auf sechs Jahre zurück, in denen wir herausragenden Fußball einem breiten Publikum im frei empfangbaren Fernsehen hochprofessionell präsentiert haben. Leider endet diese Phase." Rund 7,8 Millionen Zuschauer verfolgten seit 2012/2013 durchschnittlich die Live-Übertragungen der Spiele im ZDF. Den höchsten Wert erreichte die Premieren-Saison mit 8,99 Millionen TV-Zuschauer im Schnitt. Die aktuelle Saison (ohne Finale) steht bei 7,90 Millionen. In der Hitliste der meistgesehenen Spiele liegt das Finale von 2012/2013 am 25. Mai 2013 zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München mit 21,61 Millionen und einem Marktanteil von 61,7 Prozent deutlich vorn. Auf Platz zwei und drei folgen die Halbfinalspiele derselben Saison zwischen dem FC Barcelona und dem FC Bayern am 1. Mai 2013 (15,91 Millionen / MA 46,1 Prozent) und zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid am 24. April 2013 (13,69 Millionen / MA 43,7 Prozent). Kaum weniger Zuschauer verfolgten die Halbfinalspiele der Bayern gegen den FC Barcelona am 6. Mai 2015 (13,46 Millionen / MA 43,2 Prozent) und am 1. Mai 2018 gegen Real Madrid (13,09 Millionen / MA 38,0 Prozent). https://presseportal.zdf.de/pm/champions-league/ http://zdfsport.de http://twitter.com/ZDFsport http://twitter.com/ZDFpresse http://facebook.com/ZDFsport Ansprechpartner: Thomas Stange, Telefon: 06131 - 70-15715; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/sport Pressekontakt: ZDF Presse und Information Telefon: +49-6131-70-12121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 22.05.2018 16:11:09

VfL Wolfsburg Presseservice: Jörg ...

Wolfsburg (ots) - Jörg Schmadtke wird Geschäftsführer Sport beim VfL Wolfsburg. Der Aufsichtsrat einigte sich mit dem 54-jährigen auf eine Zusammenarbeit ab dem 1. Juli 2018. Frank Witter, VfL-Aufsichtsratsvorsitzender: "Mit Jörg Schmadtke haben wir den passenden Fachmann für die erfolgreiche Neu-Ausrichtung unseres Lizenzspielerbereichs gefunden. Er wird mit hoher Kompetenz, Leidenschaft und Engagement dafür sorgen, dass wir zurück in die Erfolgsspur kommen. Jörg Schmadtke hat uns in den Gesprächen voll überzeugt. Seine Erfolgsgeschichte in der Fußball-Bundesliga ist sehr beindruckend. Er passt auch menschlich ideal zum VfL Wolfsburg." Jörg Schmadtke: "Ich gehe mit großer Vorfreude an diese Aufgabe heran. Wir werden den Status Quo genau analysieren und wollen der Mannschaft wieder die Stabilität verschaffen, damit sie in der Bundesliga schnell den Anschluss findet und erfolgreichen Fußball spielt." Geschäftsführer Wolfgang Hotze und Tim Schumacher: "Es könnte keine bessere Besetzung dieser Position geben. Mit Jörg Schmadtke haben wir die beste Lösung für die sportliche Führung des VfL gefunden. Mitarbeiter, Fans und Mannschaft können sich auf einen leidenschaftlichen und erfolgshungrigen Sport-Manager freuen." Jörg Schmadtke stand zuletzt als Geschäftsführer Sport in Diensten des 1. FC Köln, mit dem er 2014 in die Bundesliga aufstieg und sich am Ende der Saison 2016/2017 für die Europa League qualifizieren konnte. Zuvor arbeite er in dieser Funktion bereits für Hannover 96 (2009-2013) und Alemannia Aachen (2001-2009). Als Torwart bestritt er insgesamt 266 Bundesliga-Spiele für Fortuna Düsseldorf und den SC Freiburg. Hinweis an die Redaktionen: Der VfL Wolfsburg wird rechtzeitig über eine offizielle Vorstellung von Jörg Schmadtke informieren. Pressekontakt: VfL Wolfsburg Medien und Kommunikation Ansprechpartnerin: Barbara Ertel-Leicht Telefon: 05361 / 8903-204 Email: medien@vfl-wolfsburg.de Original-Content von: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 22.05.2018 15:45:00

Lenor Unstoppables und FC Bayern ...

Schwalbach am Taunus (ots) - Mit dem unwiderstehlichen Frischekick von Lenor Unstoppables ist man nicht zu stoppen! Ob auf dem Spielfeld oder der Tribüne - mit der unaufhaltsamen Frische fühlt man sich für jegliche Herausforderungen gewappnet und ist jederzeit bereit für Höchstleistungen, genau wie der Rekordmeister FC Bayern München. Sport ist ein wichtiger Bestandteil des täglichen Lebens - egal, ob man Profi- oder Freizeitsportler ist oder sein Lieblingsteam beim großen Spiel anfeuert. Gleichzeitig bringt der aktive Lifestyle aber die fast unmögliche Herausforderung mit sich, die Sportkleidung lange frisch zu halten. Das Lenor Unstoppables Wäscheparfüm in der neuen Variante "Active" löst dieses Problem, denn es sorgt dank innovativer Anti-Geruch-Technologie und hocheffektivem Duftabgabesystem für unaufhaltsame und unwiderstehliche Frische. Da es keine weichmachenden Inhaltsstoffe enthält, ist es perfekt für Sport- und Funktionskleidung geeignet, die durch ihre Beschaffenheit schnell schlechte Gerüche annimmt. Die Partnerschaft von Lenor Unstoppables und dem FC Bayern München ist am 19. Mai 2018 mit einem mitreißenden TV-Spot (https://www.for-m e-online.de/haus-garten/waesche/artikel/video-lenor-neuer-spot) gestartet, in dem die FC Bayern-Spieler Thomas Müller, David Alaba und Robert Lewandowski dem unwiderstehlichen Frischekick der Lenor Unstoppables verfallen. Der 25-Sekünder zeigt die drei Spieler, wie sie nach einem erfolgreichen Spiel voller Höchstleistungen beim Ausziehen der Trikots die überraschende Frische ihrer mit Lenor Unstoppables gewaschenen Trikots genießen. Eine Frische, die so unwiderstehlich ist, dass die Spieler beim Trikottausch nach dem Spiel ihre Trikots nicht abgeben wollen. Das Gefühl, sich in der Kleidung lange frisch zu fühlen, hat auch einen positiven und entscheidenden Einfluss auf das eigene Befinden. So sieht es auch Thomas Müller: "Es gibt nichts Schlimmeres, als wenn man sich selbst ein bisschen unwohl fühlt, weil man unangenehm riecht." David Alaba ergänzt: "Ein guter Duft ist einfach wichtig. Wenn man gut riecht, beginnt man den Tag direkt viel selbstbewusster." Mit mehr Selbstbewusstsein kann man sich auf die entscheidenden Herausforderungen fokussieren, in einem so erfolgreichen Verein wie dem FC Bayern München ist dies besonders wichtig. Robert Lewandowski betont: "Bei Bayern muss man immer Gas geben, 100 Prozent vorbereitet sein und hoch konzentriert bleiben." Und für das perfekte Spiel müssen natürlich alle Komponenten in Höchstform sein, auch die Trikots. Neben dem aufmerksamkeitsstarken TV-Spot wird die Kampagne von weiteren Kommunikationsmaßnahmen, wie z. B. PR-Aktivitäten, Digital und Out of Home begleitet. Im Handel wird es ab August zudem Aufsteller und Displays geben. NEU ab August: Lenor Unstoppables "Active"-Variante sorgt für den besonderen Frischekick - Bietet Schutz vor schlechten Gerüchen dank innovativer Anti-Geruch-Technologie, die sowohl auf die Kleidung als auch die Duft-Wahrnehmung wirkt. - Mit neuem, hocheffektivem Duftabgabesystem, das in Stresssituationen Frische freisetzt - ob auf der Tribüne oder nach 90 Minuten Höchstleistungen auf dem Spielfeld. - Ist besonders für Sport- und Funktionskleidung geeignet, in deren synthetischen Fasern sich unangenehme Gerüche leicht festsetzen können. Das neue Lenor Unstoppables "Active" ist ab August für 6,99 EUR UVP* (210 g) im Handel erhältlich. * Unverbindliche Preisempfehlung. Die Festlegung der Verkaufspreise liegt im alleinigen Ermessen des Handels. Auf die individuellen Endverbraucherpreise nimmt Procter & Gamble keinen Einfluss. Über Procter & Gamble Procter & Gamble (P&G) bietet Verbrauchern auf der ganzen Welt eines der stärksten Portfolios mit qualitativ hochwertigen und führenden Marken wie Always®, Ambi Pur®, Ariel®, Bounty®, Charmin®, Crest®, Dawn®, Downy®, Fairy®, Febreze®, Gain®, Gillette®, Head & Shoulders®, Lenor®, Olaz®, Oral-B®, Pampers®, Pantene®, SK-II®, Tide®, Whisper® und Wick®. P&G ist weltweit in 70 Ländern tätig. Weitere Informationen über P&G und seine Marken finden Sie unter www.pg.com und www.twitter.com/PGDeutschland. Pressekontakt: Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG - Sulzbacher Str. 40 - 65824 Schwalbach am Taunus Melanie Fischer, Markenkommunikation - Waschmittel & Reinigungsprodukte - Tel.: 06196 89 1570 - E-Mail: fischer.mf@pg.com Brandzeichen - Markenberatung und Kommunikation GmbH - Grünstraße 15 - 40212 Düsseldorf Saskia Bittner - Tel.: 0211 58 58 86 194 - E-Mail: saskia.bittner@brandzeichen-pr.de Original-Content von: Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 22.05.2018 12:27:52

Anzeigen

Merkel, Putin, Trump oder der Papst? ...

Hamburg (ots) - Mit ihrem PR-Termin mit Recep Tayyip Erdogan in London haben die Nationalspieler Ilkay Gündogan und Mesut Özil eine veritable Affäre losgetreten. Viele unterstellten den Beiden eine gewisse Unbedachtheit, wunderten sich aber gleichzeitig, warum weder ihr Berater noch wenigstens einer ihrer Clubs sie vor den Folgen eines Gruppenfotos mit dem türkischen Präsidenten warnen konnte. Manche mutmaßten sogar, es könne vorab Druck auf die Spieler oder ihre Familien ausgeübt worden sein. Ob die Beiden jetzt genug haben von Gruppenfotos aller Art, oder ob sie erst recht angreifen, darauf kann ab sofort bei Wettanbieter BET90 (www.bet90.com) gewettet werden wie folgt: Özil und Gündogan machen ein Gruppenfoto mit Merkel - Quote 21.00 Özil und Gündogan machen ein Gruppenfoto mit Putin - Quote 34.00 Özil und Gündogan machen ein Gruppenfoto mit Trump - Quote 67.00 Özil und Gündogan machen ein Gruppenfoto mit dem Papst - Quote 101.00 Direkt zur Wette geht es unter folgendem Link: https://bit.ly/2IBRre7 Über BET90 BET90 wurde 2010 in Malta gegründet, Die Gründer von BET90 verfügen über langjährige Wettexpertise und innovative Ideen - bereits 2005 entwickelten sie mit dem Konzept der Livewette 0:0 ein völlig neuartiges Format, das heute fester Bestandteil jedes Wettanbieters ist. Mit einem klaren Fokus auf Fußball und die beliebtesten Wettarten stieg BET90 in den Markt ein. Inzwischen hat sich BET90 zum Komplettanbieter für Sportwetten entwickelt. BET90 ist Sponsor der Handballer des THW Kiel und Sportwettenpartner des 1. FC Köln. www.bet90.com. Pressekontakt: BET90 Pressebüro Deutschland c/o Gamblers First Christian Prechtl Am Fuchsberg 18A 21075 Hamburg, GERMANY Tel. + 49 177 2828111 Mail: christian@gamblersfirst.com Web: www.gamblersfirst.com Original-Content von: BET90, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 22.05.2018 10:08:19

Baumwolltasche mit Portrait von Joachim ...

Köln (ots) - REWE unterstützt mit der Sammler-Edition die DFB-Stiftung Egidius Braun Bei REWE ist eine neue Baumwolltasche zu Gunsten einer gemeinnützigen Einrichtung als limitierte Auflage erhältlich. Pate steht diesmal - passend zur bevorstehenden Fußball-Weltmeisterschaft in Russland - Bundestrainer Joachim Löw. Den Beutel zieren sein Grafik-Portrait und der Slogan "Deutschland steht drauf, Vielfalt steckt drin." Mit jedem gekauften Exemplar geht ein Teil des Kaufpreises an die dem früheren Verbandspräsidenten Dr. h.c. Egidius Braun gewidmete Stiftung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Mit dem Erlös werden vielfältige soziale Projekte im In- und Ausland unterstützt. Die Baumwolltaschen werden unter sozial- und umweltfreundlichen Bedingungen hergestellt und sind GOTS-zertifiziert. Sie werden ab sofort exklusiv und nur für kurze Zeit in allen teilnehmenden REWE-Märkten angeboten. Bei einem Preis von 4,99 Euro ist 1,00 Euro pro Tasche für die DFB-Stiftung bestimmt (www.egidius-braun.de). REWE gibt regelmäßig neue, besonders gestaltete Mehrweg-Tragetasche heraus. Die "Charity-Bag" mit der persönlichen Grafik von Udo Lindenberg sowie der Botschaft "Andere denken nach, wir denken vor" besitzt bereits Sammlerwert. Die Aktion steht im Zusammenhang mit der Entscheidung von REWE, an den Kassen keine Plastiktüten mehr anzubieten und stattdessen auf umweltfreundlichere Mehrweg-Tragetaschen zu setzen. So werden seit 2016 jährlich rund 1.400 Tonnen Plastik eingespart. Über REWE: Mit einem Umsatz von 21,2 Mrd. Euro (2017), mehr als 120.000 Mitarbeitern und über 3.300 REWE-Märkten gehört die REWE Markt GmbH zu den führenden Unternehmen im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Die REWE-Märkte werden als Filialen oder durch selbstständige REWE-Kaufleute betrieben. Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2017 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von rund 58 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren 345.000 Beschäftigten und 15.300 Märkten in 21 europäischen Ländern präsent. In Deutschland erwirtschafteten im Jahr 2017 rund 255.000 Mitarbeiter in rund 11.000 Märkten einen Umsatz von 42 Milliarden Euro. Für Rückfragen: REWE Unternehmenskommunikation, presse@rewe.de Original-Content von: REWE Markt GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 22.05.2018 10:00:13

Mitteldeutsche Zeitung: MZ Kommnetar zu ...

Halle (ots) - Es ist ja unbestritten, dass deutsch-türkische Kicker "mehr als eine Heimat haben" können, wie Steinmeier feststellte. Das Problem an ihrem Erdogan-Auftritt war jedoch die Wahlkampfhilfe für einen Despoten, der ihrer zweiten Heimat zentrale Grundwerte vorenthält. Sie wären zu Helden geworden, hätten sie sich für Demokratie und Meinungsfreiheit stark gemacht. Das freilich ist viel verlangt, wenn einst sogar die Bundeskanzlerin vergleichbare Auftritte mit Erdogan hinlegte, um ihren Flüchtlingspakt einzufädeln. Pressekontakt: Mitteldeutsche Zeitung Hartmut Augustin Telefon: 0345 565 4200 hartmut.augustin@mz-web.de Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 21.05.2018 18:45:19

youTube Videos

Problem retrieving videos from provider: Gone